Die Weltkarte der Absolventen
Elsterschloss-Gymnasium
Bekränzung 2020
Elsterschloss-Gymnasium
Abiturienten 2020
Elsterschloss-Gymnasium
Bekränzung 2020
Elsterschloss-Gymnasium
Winter 2019
Elsterschloss-Gymnasium
Elsterschloss von oben
Elsterschloss-Gymnasium
MINT-freundliche Schule
Elsterschloss-Gymnasium
Gelebte Tradition: Bekränzung der Abiturienten
26.09.2020

Auf den Spuren von Goethe und Schiller

weimar2013kAm 9. September 2013 machten sich zwei auserwählte Kurse der elften Klassen des Elsterschlossgymnasiums auf den Weg in die berühmte Weltkulturstadt Weimar. Ohne den engagierten Einsatz unserer Lehrer, wäre der Ausflug für uns nicht möglich gewesen.

Wir starteten am Montag um 8 Uhr in der Frühe von Elsterwerda. Nach einer sehr lustigen Busfahrt erreichten wir endlich die Jugendherberge, wo wir schon erwartet wurden. Es blieb keine Zeit, um Langeweile aufkommen zu lassen. Nachdem wir unser Gepäck auf unseren Zimmern schnell verstaut hatten, machten wir uns sofort wieder auf den Weg. Unser erstes Ziel war die Fürstengruft, in der die Geister der weltbekannten Dichter Goethe und Schiller ruhen sollen.

In dem Raum, wo sich die Särge befanden, umgab uns ein unbehagliches Gefühl. Durch die anschließende Stadtführung bekamen wir erste Eindrücke von der ansehnlichen Universitätsstadt Stadt. Den krönenden Abschluss des Tages, bildete ein Theaterbesuch im „Cranachhaus“, wo uns Schauspieler auf unterhaltsame Art und Weise, Auszüge aus den alten Tagebüchern Friedrich Schillers vorführten.Für die kommenden Tage standen noch zwei weitere Theateraufführungen auf dem Plan. Unter anderem besuchten wir das „Deutsche Nationaltheater“, wo wir durch eine spannende Führung Antworten auf unsere Fragen bekamen und hinter die Kulissen schauen durften. Es war faszinierend für uns, zu erfahren, wie abwechslungsreich und umfangreich die Arbeit im Theater ist.

Einen besonderen Höhepunkt unserer Studienfahrt bildete der Besuch des E-Werks. In einem ehemaligen Maschinensaal, konnten wir die rustikale Lokation und das großartige Schauspiel der Darsteller erleben, was uns alle sehr beeindruckte. Außerdem besichtigten wir die berühmte „Herzogin Anna Amalia Bibliothek“, welche wir mit Hilfe einer Audioführung selbstständig erkunden durften. Nach einem Großbrand im September 2004 wurde ein Großteil der wertvollen Bücher zerstört. Durch eine Filmaufführung konnten wir miterleben, wie die Restauration und der Wiederaufbau des UNESCO-Weltkulturerbes von statten ging. Weimar, die Stadt der Dichter, machte es uns nicht schwer, Spuren von Schiller und Goethe zu entdecken. Zuerst zog es uns in die Wohnhäuser der beiden Berühmtheiten, in denen wir nachempfinden konnten, wie man zu damaliger Zeit lebte. Hier kamen wir den Beiden näher, denn nun waren sie für uns nicht mehr bloß irgendwelche Dichter, von denen wir im Deutschunterricht Bücher lesen und Stücke auswendig lernen mussten, sondern  wir konnten auch ihre menschliche Seite kennenlernen.
Auf dieser Fahrt durften wir erfahren, dass Kultur und Bildung nah beieinander liegen und spannend sind. Wir nehmen viele Eindrücke mit nach Hause, die uns der Unterricht in der Schule auf diese Art und Weise nie hätte vermitteln können. Wir sind enger zusammengewachsen und haben viel miteinander erlebt. Deshalb möchten wir uns bei unseren Lehrern Frau Weiß und Frau Bahr für den gelungenen Ausflug bedanken.

Melinda Kapitola
Klasse 11b

LOGIN
Galerie
Termine
12 Okt 2020
Herbstferien 2020
17 Nov 2020
1. Elternsprechtag
18 Dez 2020
Zeugnisausgabe Klasse 12
21 Dez 2020
Weihnachtsferien 2020
16 Jan 2021
Tag der offenen Tür