Die Weltkarte der Absolventen
Elsterschloss-Gymnasium
Bekränzung 2017
Elsterschloss-Gymnasium
Abiturienten 2017 - Die Besten
Elsterschloss-Gymnasium
Kultur und Talenteförderung: Schulchor
Elsterschloss-Gymnasium
Verabschiedung der Abiturienten 2017
Elsterschloss-Gymnasium
Elsterschloss von oben
Elsterschloss-Gymnasium
Blick vom Schlosspark
Elsterschloss-Gymnasium
Gärtnerhaus
Elsterschloss-Gymnasium
MINT-freundliche Schule
Elsterschloss-Gymnasium
Gelebte Tradition: Bekränzung der Abiturienten
Elsterschloss-Gymnasium
Schule mit hervorragender Studien- und Berufsorientierung
18.01.2018

Berlin-Fahrt im Dezember 2017

„Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“

Wer aufgeklärte Menschen erziehen will, muss ihnen hin und wieder die Welt zeigen, dafür ist das Klassenzimmer auf Dauer dann doch zu eng. Aus diesem Grund besuchten 43 Zwölftklässler unserer Schule am 14. und 15. Dezember 2017 auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Thomas Nord, Die LINKE, die Bundeshauptstadt  Berlin.

Bei einigen Schülerinnen und Schülern klingelte am Donnerstag schon 5 Uhr der Wecker, aber keiner "maulte" frühmorgens am Bus. Die Hinfahrt gestaltete sich auch durch Berlin problemlos, sodass wir bereits eine Stunde früher am Platz der Republik eintrafen. 10.15 Uhr begann das straff getaktete Programm. Nach dem Vortrag über Aufgaben und Arbeit des Parlaments auf der Besuchertribüne des Plenarsaales und dem Gespräch mit einem Vertreter der LINKEN (der Abgeordnete war leider erkrankt) zu aktuell politischen Fragen besichtigten wir die Kuppel des Reichstages und genossen das spektakuläre Panorama Berlins. Jetzt war eine Stärkung nötig. Bei der Stadtrundfahrt u.a. durch das Regierungsviertel und das Band des Bundes wurden Stationen tangiert, die wir schon von oben bewundert hatten, z.B. das Brandenburger Tor. Das Hotel lag nahe am Kudamm, sodass die Stadtführerin auf dem Weg in den westlichen Teil Berlins auch das Schloss Bellevue erwähnte, die Gedächtniskirche erklärte und an das Attentat am Breitscheidplatz vor einem Jahr erinnerte. Anschließend blieb wenig Zeit, um sich für das Abendessen und das Kabarett in der Friedrichstraße um 20 Uhr in Schale zu werfen. Die knappe Zeit verknappte sich für eine Reiseteilnehmerin und einen Reiseteilnehmer weiter dadurch, dass im Dunkel der schummrigen Straßenbeleuchtung nicht jeder den richtigen Koffer gefunden hatte. Dank Whatsapp konnte der Rücktausch zügig erfolgen. Im Stachel am Regierungssitz, in der „Distel“, hatten die Lachmuskeln beim Programm „Das ist der Gipfel“ keine Pause. Die Kabarettisten machten vor keinem Problem halt, egal ob es sich um Donald Trump, Erdogan oder Mutti Merkel handelte. 

Am nächsten Morgen besuchten wir das Ministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin-Mitte. Da die Zeit für die vielen Fragen nicht ausreichte, wurde vereinbart, das Gespräch im nächsten Jahr an unserer Schule fortzusetzen. Am Nachmittag folgte  der 2. Teil der Stadtrundfahrt, diesmal fuhren wir von Berlin-Mitte - mit Ausstieg am Denkmal für die ermordeten Juden Europas - über Friedrichshain, vorbei an der East Side Gallery, und Kreuzberg in die Friedrichstraße zum Checkpoint Charly. Den Abschluss der Berlinfahrt bildete die Besichtigung des Asisi-Panoramas „The Wall“. Geschafft, aber glücklich, traten wir gegen 18 Uhr die Heimreise an.    

An den Fragen, die die Schülerinnen und Schüler im Bundestag und beim BMWi stellten, war zu merken, dass sie politische Themen interessiert verfolgen und kritisch hinterfragen. Auch die Energiewende ist ein Punkt, mit dem sie sich aktiv auseinandersetzen. Ein Lob an euch, liebe Schülerinnen und Schüler, für die kreative Mitgestaltung der Tagesordnungspunkte und die sehr gute Disziplin. Und ein Dank an die Fotografen.

A. Claus

LOGIN
Wichtig!

Chorkonzert

19.1.18, 18 Uhr
Elbe-Elster-Halle

 

Galerie
Termine
19 Jan 2018
Chorkonzert
22 Jan 2018
Skilager
26 Jan 2018
Pennefasching
21 Mär 2018
Elternsprechtag
23 Mär 2018
Talenteshow
26 Apr 2018
Zukunftstag
14 Mai 2018
Praktikum Klasse 9